SOLE-und TEE-INHALATIONSTECHNIK

Sole-Inhalationstechnik

Verwandeln Sie Ihr Tepidarium / Dampfbad in eine SOLE-Inhalationskabine….

Kann Sole über die Dampfleitung eingebracht werden?

NEIN! Was viele fälschlicherweise glauben geht physikalisch gar nicht. Wenn man Sole also Salz verdampft bleibt Salz übrig. Dies ist das Prinzip der Salzgewinnung. Wie können -wenn man SOLE in der Dampfleitung verdampft- also jemals Solepartikel in den Bereich der Atemwege kommen (also in einer Höhe von ~ 120cm) wenn man sitzt.

SOLE- und TEE-INHALATIONEN

SOLEINHALATION und Sole-Nebel auf der Haut

Das Besondere am Soleum ist die Kabinen-inhalation des sogenannten „Solenebels“.
Grundsätzlich ist Sole eine Salz- Wasser-Lösung. Als natürlich vorkommendes Heilmittel aus Bergbausole oder Solequellen wird sie in Kurorten therapeutisch in verschiedenen Konzentrationen eingesetzt – je nachdem, ob sie für Bäder, Inhalationen oder für Trinkkuren dient.

SOLE-Inhalationstechnik

Soleinhalationen werden vor allem bei chronischen und spezifischen Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege (z.B. Asthma, Bronchitis), sowie bei akuten chronischen Nebenhöhlen- und Ohrenerkrankungen eingesetzt. In verschiedenen Vernebelungsformen wird die Inhalation an Apparaten oder eben auch in Kabinen, wie es jetzt auch das „Soleum“ anbietet, durchgeführt.

TEEINHALATION – Kamille, Pfefferminze, Salbei und Thymian

Eine Vielzahl von Teesorten wirken direkt „am Ort des Geschehens“ und entfalten ihre heilende Wirkung durch direkten Kontakt mit den entzündeten Schleimhäuten oder dem lädierten Bronchialsystem. Über diese Kanäle können zudem Wirkstoffe der Tees vom Körper aufgenommen werden und so ein Abklingen der Beschwerden unterstützen.

Zu den wichtigsten Mitteln, die bei Erkältungskrankheiten als Inhalat helfen, gehören:

  • Anis: bei Bronchitis, schleimlösend
  • Kamille: wirkt bei vielen Beschwerden entzündungshemmend, keimtötend
  • Pfefferminze: bei Erkältungen und Kopfschmerz, als Tee bei Magenbeschwerden
  • Salbei: bei Kehlkopfkatarrh und Mandelentzündung, keimtötend
  • Thymian: bei Bronchitis, Keuch- und Krampfhusten, löst den Schleim und desinfiziert.
  • Eukalyptus: bei allen Erkältungskrankheiten, löst den Schleim, fördert den Auswurf, keimtötend
  • Fenchel: bei Bronchitis und Husten, schleimlösend

SOLE aus medizinischer Sicht

Sole aus medizinischer Sicht…

In der Medizin werden Kochsalz-Lösungen mit einem Salzgehalt von 1,5 bis 6 Prozent als Sole bezeichnet. Die medizinische Wirksamkeit von Sole-Anwendungen bei einigen Hautkrankheiten ist unbestritten.

Es gibt Sole-Trinkkuren, Solespülungen, Solebäder, Sole-Einreibungen, Soleumschläge und Sole-Inhalationen.

Wirkungsmechanismen der Sole-Therapien

Sole zeichnet sich im Unterschied zu Schwefel und Radon als reizmildes, als gut verträgliches Kurmittel aus, mit dennoch hoher Wirksamkeit und einem breiten Wirkungsspektrum.

Sole-Inhalationen (0,9 % – 3 %)

Bei chronischen und spezifischen Erkrankungen der oberen und unteren Luftwege (Asthma, Bronchitis ), sowie bei akuten und chronischen Nebenhöhlen- und Ohrenerkrankungen.

Die inhalative Anwendung der Sole wirkt entzündungshemmend, auswurffördernd, schleimlösend und beschleunigt die Heilung der Atemwegsschleimhäute. Es gibt sie in verschiedenen Vernebelungsformen an Apparaten oder in Kabinen (SOLEUM), mit ätherischen oder auch Medikamentenzusätzen.

SOLE-Inhalationstechnik Anwendungsmöglichkeiten

Atemwegserkrankungen und Krankheiten der Lunge, die sich nur schleichend verschlimmern, werden oft über Jahre kaum bemerkt.Die inhalative Anwendung von Solelösung (1% UNJODIERTE Salzlösung) wirkt entzündungshemmend, schleimlösend, expektorierend (Auswurf durch Abhusten) und beschleunigt die Heilung der Atemwegsschleimhäute.Die Prävention (Vorbeugung) von Erkrankungen der Atmungsorgane und eine frühe Diagnose spielen deshalb eine entscheidende Rolle. Eine wirkungsvolle Behandlungsmethode bei Atemwegserkrankungen stellen deshalb Sole-Inhalationen dar.

Dieses Problem kann jetzt durch die Kombi-Innovation „SOLEUM®“ gelöst werden. Deshalb wird im „SOLEUM®“ Sole vernebelt, was einen äußerst positiven Beitrag zur Entlastung der Atemwege leistet. Hierfür eignet sich sehr gut UNJODIERTES Salz aus der Apotheke.

Das Soleum kann zunächst als herkömmliche Dusche mit Sitzkomfort genutzt werden. Zusätzlich bietet es alle Vorteile einer Infrarot-Wärmekabine. Das Besondere liegt jedoch in der Erzeugung von Solenebel. Als Alternative können auch Heiltees oder andere Inhalationslösungen aus der Apotheke vernebelt werden, die die Produktneuheit zu einer ganz privaten Inhalationskabine aufwerten.Die vernebelte Sole tut nicht nur der Atmung gut. Salz auf der Haut verstärkt das Schwitzen und die Entschlackung. Die Haut wird tatsächlich porentief gereinigt, gepflegt und das niedergeschlagene Salz wirkt äußerst positiv bei problembehafteter Haut.Gleichzeitig bildet es einen natürlichen Schutz und unterstützt den Säureschutzmantel der Haut.Durch die über das Medium Fliese abgegebenen Infrarot- Strahlungswärme werden zusätzlich die Muskulatur entspannt und der Kreislauf angeregt.

All diese Badeformen lassen sich im SOLEUM® genießen, die individuell auf diejeweiligen persönlichen Wünsche abgestimmt werden können.